Portfolio wolgaa - Malerei, Musik, Modellbau, gebrauchtes und mehr


Direkt zum Seiteninhalt

Dampfpinasse Natela

Schiffsmodellbau



Dampfpinasse Natela

Wer die Natela kennt sieht auf den ersten Blick: Da stimmt ´was nicht. Richtig, der Führerstand wurde hinzugedichtet, in Anlehnung an die Dampfbarkasse Victoria. Auch die Maschine stimmt nicht mit dem Plan überein. Ich habe beim Bau meiner 1. Dampfmaschine mit einer oszillierenden Maschine begonnen. (jeder fängt mal klein an).
Zunächst einige Bilder des Führerstandes.

Ansicht 1Ansicht 2Ansicht 3Ansicht 4Ansicht 5

Bilder aus der Fertigung

Meine Erfahrungen beim Bau

Dank des zum Bauplan mitgelieferten Artikels kann man sich schnell ans Werk machen. Der größte Teil des Artikels gilt allerdings dem Bau der Dampfmaschine (Drehschieber gesteuert) mit hilfreichen Tipps und Bildern.
Statt die Beplankung des Rumpfes mit 1mm Sperrholz auszuführen hatte ich mich für 2mm Balsaholz entschieden und anschließend mit Glasfasergewebe und Harz verstärkt, da ich damit bereits zuvor Erfahrungen gesammelt hatte.

Die Lackierung (RAL3003) ließ ich vom Autolackierer ausführen - zu Hause geht das nicht ohne Staubeinschlüsse. Allerdings würde ich das in Zukunft erst am Ende des kompletten Baus ausführen lassen: man muss höllisch aufpassen, damit die Lackschicht während der nächsten Arbeitsschritte nicht verletzt oder sonstwie beschädigt wird.

So hat es angefangenDie ersten SpantenRumpfrohbauStütz- und DecksleistenRumpfbeplankungnach der LackierungDie RC-KomponentenDie InnenblendeRuder und MessingschraubeDampfmotor - Probeanordnung 1Dampfmotor - Probeanordnung 2

Einige Bilder der Dampfanlage und beschriebene Eigenschaften sind unter dem Menüpunkt: Dampftechnik zu sehen. Dort wird auch ersichtlich, warum die "Natela" nun doch die laut Bauplan empfohlene Maschine bekommt.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü